Kategorien  ›  Sextoys  ›  Für Beide  ›  Anal  ›  Anal-Duschen



Promotion!
Analdusche
SFr. 49.90
WaterClean black
SFr. 39.90
Splash-Queen
SFr. 59.90

Anal-Duschen


Was sind Anal-Duschen?

Heutzutage spielt die Hygiene eine immer wichtigere Rolle in unserem Leben. Deshalb wird auch die Analpflege immer wichtiger, welche mit Hilfe von Anal-Duschen sogar gut für die Darmgesundheit ist.

Da die Analdusche im Gegensatz zum Darmeinlauf nur einen kleinen Teil des Enddarms reinigt, ist die Anwendung angenehm und unkompliziert. Sie kann auch bei Verstopfung eingesetzt werden, ebenso wie zur Behandlung von Hämorrhoiden. Auch bei Reizungen im Analbereich schafft sie Linderung.

Die Analdusche ist so gebaut, dass keine Verletzungsgefahr besteht, deshalb kann sie auch bei Unwohlsein oder kleinen Rissen angewendet werden.
Sie ist so konstruiert, dass nicht mehr als 200 - 300 Milliliter Wasser hineinpasst, man kann also nichts falsch machen.

Als Vorbereitung auf den Analverkehr ist eine gründliche Reinigung des Enddarmes ebenso wichtig, wie als begleitende Massnahme bei einer Fastenkur oder zur Behandlung von kleineren Leiden in der Aftergegend.

Anwendungsgebiete der Anal Dusche:

1. Reinigung vor dem Analsex.

2. Regulierung des Stuhlgangs bei Verstopfungen.
(Durch das Einführen von körperwarmem Wasser wird die Bewegung des Darms angeregt und die Verstopfung wird gelöst.)

3. Analpflege bei Entzündungen, Brennen und Juckreiz.

4. Anal-Duschen bei Hämorrhoiden
(Wichtig: den Bereich anschliessend sorgfältig trocknen und eincremen.)

Wie funktioniert Anal-Duschen?

Um den Enddarm zu reinigen, wird mit der Analdusche Wasser durch den Anus gespült. Dieses Wasser wird dann wieder ausgeschieden, sodass Stuhlreste auf besonders sanfte Art und Weise entfernt werden. Dieser Vorgang wird so oft wiederholt, bis die ausgeschiedene Flüssigkeit sauber und möglichst klar ist. Das sind ca. 2 bis 3 Durchgänge. Wichtig ist, dass das Wasser sauber ist und die Temperatur passt.

Gesunderhaltung des Darms dank einer Anal Dusche

Der Darm ist das grösste Immunorgan des menschlichen Körpers. Etwa 80 % aller Abwehrzellen befinden sich hier. Gleichzeitig ist der Darm das grösste Organ, das unser körperliches und seelisches Wohlbefinden beeinflusst. Ist der Darm gesund, dann ist es auch der Mensch. Eine gesunde Darmschleimhaut bewahrt uns vor Entzündungen, welche Ursache fast aller Erkrankungen sind. Die Darmflora filtert nicht nur alle lebenswichtigen Bestandteile aus der Nahrung heraus, sondern sie beherbergt auch noch 80 % des gesamten Immunsystems. Deshalb ist es besonders wichtig, auf eine Gesunderhaltung der Darmflora zu achten. Erfahrungen besagen, dass zu häufiges Spülen der gesunden Darmflora Schaden zufügen kann. Von einer täglichen Anwendung der Analdusche muss daher abgeraten werden. Bei richtiger Anwendung sollte es bei einem gesunden Menschen kein Problem sein, wenn er die Analreinigung ein bis zweimal in der Woche durchführt. 200 bis 300 Milliliter Wasser sollten kein gesundheitliches Risiko darstellen. Mehr Wasser sollte während dem Anal-Duschen nicht ins Rektum gepumpt werden.

Nach erfolgreicher Anwendung der Analdusche, kann es unproblematisch gereinigt werden. Hierzu reichen warmes Wasser und Seife und schon ist die Analdusche wieder einsatzbereit.

Heilpraktiker und viele Patienten haben positive Erfahrungen mit der Analdusche gemacht. Denn bei der richtigen Anwendung funktioniert das Anal-Duschen sehr gut.

Die Erfahrungen bestätigen es: Die Analspülung ist sinnvoll

Fazit:
Bei einer gründlichen Analreinigung mit Hilfe einer Analdusche, werden viele Beschwerden vorgebeugt. Anal-Dusche kann helfen, diese zu beseitigen. Deshalb sorgt eine gute Analpflege nicht nur für ein Gefühl von angenehmer Sauberkeit, sondern sie wirkt auch der Entstehung von Entzündungen entgegen.